Archiv der Kategorie: Weitere Veranstaltungen

Weihnachtsmarkt 2006

Weihnachtsmarkt in Weilbach

1995 standen zwei aktive Mitglieder der Gemütlichkeit in Flörsheim auf dem Weihnachtsmarkt und fragten sich, warum ist so etwas nicht in Weilbach möglich? Gesagt getan, im Herbst 1996 nahm diese Idee konkrete Formen an: Gerd Sieber und Frank Pfitzner luden zu einer ersten Info-Veranstaltung ein.
Eingeladen waren alle Weilbacher Vereine, die Kindergärten, die Schule, die Kirchengemeinden und die Weilbacher Hobbykünstler. Um den Platz gab es keine Diskussionen, es lag auf der Hand, im Ortsmittelpunkt rund um das Haus am Weilbach. Das Interesse war groß und so meldeten sich für den ersten Weihnachtsmarkt (8.12.1996) 16 Interessenten.

Auszug aus der Presse: „Das Besondere am Weilbacher Weihnachtsmarkt ist aber das Flair. Die Buden schmiegen sich an die alten Häuser rund um den Weilbach und die Besucher drängen sich auf einer relativ kleinen Fläche, was die ganze Sache gemütlich macht. Da fast alle Weilbacher sich kennen, wird der Weihnachtsmarkt jedes Jahr zu einem Marktplatz der Begegnungen.”

Der Weihnachtsmarkt ist in seiner Grösse sehr beliebt, immer wieder kommen neue Anfragen von Interessenten, die gerne aufgenommen werden. Wir sind stolz, dass wir ein ausgewogenes Verhältnis von Ess- und Getränkeständen zu Bastler- und Dekoartikeln haben.
Inzwischen ist dies ein fester Bestandteil im Weilbacher Veranstaltungskalender und hat seinen festen Termin an jedem zweiten Adventssonntag.
Der Weihnachtsmarkt in Weilbach hat ein eigenes, gemütliches Gesicht. Weihnachtliche Melodien des Glockenspiels, Gesangsvorführung des Kindergartens, die Düfte von Glühwein und Gebratenem sorgen für weihnachtliche Stimmung.
Hatte die Gemütlichkeit von Anfang an die komplette Organisation inne, wurde diese für den Weihnachtsmarkt 2009 an den Vereinsring übergeben, der die kommenden Weihnachtsmärkte auf die Beine stellen wird.
Die Gemütlichkeit wird weiterhin mit einem Stand mit Speisen und Getränken auf dem Weihnachtsmarkt vertreten sein und auch die Tombola mit der schon traditionellen Verlosung der Weihnachtsgänse übernehmen.

Sommerfest / Grillfest 2010

Grillfest zur Rettung des Fastnachtswagens

Das Grillfest rund um das Vereinsheim war ein voller Erfolg. 

Zwischen 80 und100 Mitglieder und Freunde der Gemütlichkeit ließen es sich bei herrlichem Sonnenschein und warmen Temperaturen so richtig gut gehen. Eisgekühlte Getränke, leckere Grillspezialitäten und angenehme Gespräche sorgten für ein rundum gelungenes Fest.

Die Gemütlichkeit dankt hiermit allen, die an diesem Tag mit ihrem Verzehr und ihren Spenden zur Zielerreichung (“Rettung des Fastnachtswagens”) beigetragen haben.

Sommerfest / Baustellenparty 2009

Baustellenparty ein voller Erfolg!!!

Das am 27.06.09 ausgerichtete Baustellenfest kann als voller Erfolg gewertet werden.

Das ursprünglich für diesen Termin vorgesehene “Weinfest” wurde aus aktuellem Anlass in ein “Baustellenfest” umgewandelt. Alle Mitglieder, Freunde und Gönner sowie die direkten Nachbarn unseres neuen Vereinsheims sollten und konnten sich mit eigenen Augen vom Stand der Arbeiten überzeugen.

Rund 70 Personen, unter Ihnen auch der erste Bürger unserer Stadt, Herr M. Antenbrink, nahmen die Gelegenheit wahr, sich bei einem kühlen Getränk und gegrillten Leckereien einen Eindruck vom Ausbauzustand zu verschaffen.

Obwohl das Wetter nicht bis zum Ende mitspielte, ließen sich die Gäste die Laune nicht verderben und trugen zudem noch mit dem Beitritt zum Club 111 und dem damit verbundenen “Erwerb von zahlreichen Quatratmetern” zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Schlachtfest 2010

Schlachtfest am 18.09.2010

Wie jedes Jahr war auch unser diesjähriges Schlachtfest wieder gut besucht. Mehr al 120 Mitglieder, Freunde und Gönner der Gemütlichkeit ließen es sich wieder einmal gut schmecken.  Zu den Gästen gehörten sowohl Bürgermeister Michael Antenbrink mit Frau als auch der 1. Stadtrat Markus Ochs mit Familie.

Erstmals seit längerer Zeit hatten wir – u. a. auch um unseren Rauchern wieder etwas mehr “Gemütlichkeit” zu bieten – das Fest in 2 Zelte verlegt. Ein Riesen-Heizstrahler sorgte dabei bis in die späten Abendstunden für mollige Temperaturen.

Wie in den Jahren zuvor wurde neben der klassischen Schlachtplatte auch wieder unsere schon berühmte “Riesen-Haxe” angeboten. Auch dieses Jahr zeigten die zahlreiche mitgebrachten Plastik-Behältnisse, dass unsere Stammgäste die Ausmaße unserer Haxen kennen und sich somit noch ein paar Häppchen für den nächsten Tag reservierten. Für den kleinen Hunger gab es auch wieder die schon Tradition gewordenen 2 Bratwürstchen mit Kraut.

Ein geselliges und harmonisches Fest endete gegen 23.30 Uhr.